Rezepte: Hahn in Rotwein (Frankreich)

Coq au Vin (Hahn in Rotwein) ist ein Klassiker der französischen Küche und existiert in vielen Varianten, z.B. mit Rot- oder Weißwein, aus dem Ofen oder aus der Pfanne. Diese Variante kommt in den Ofen und wird mit Weißwein zubereitet.

Zutaten für 2 Personen (Zeit 90 Minuten)

  • 1 Hähnchen (z.B. Bressehuhn oder ein Huhn aus Bio-Aufzucht)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 4 EL Olivenöl (nativ extra)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zweige Thymian
  • 0,25 l trockenen Weißwein
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Zubereitung

  • Das Hähnchen in 4–8 Teile zerlegen, waschen und ca. 5 Minuten von allen Seiten in Olivenöl anbraten.
  • Die Stücke in eine flache Auflaufform legen.
  • Dann die Stücke von allen Seiten kräftig salzen und pfeffern.
  • Den Knoblauch pellen und die Zehen halbieren.
  • Die Zwiebeln schälen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch zusammen mit den Kräutern um die Hähnchenstücke legen.
  • Die Champignons putzen und um die Hähnchenstücke verteilen.
  • Den Wein angießen und das Hähnchen 1 Stunde und 15 Minuten bei 200 °C im Backofen braten.
  • Ab und zu mit dem Saft begießen und eventuell noch Wein hinzufügen.
  • Als Variante kann man auch Rotwein nehmen oder verschiedene Gemüse dazutun.

Beilagen

  • 1 Baguette oder Fertigprodukt aus dem Handel
  • Knoblauchkartoffeln

Verfasser: Woltera