Am 1. Dezember geht das erste Türchen auf: First Debit startet Spendenmarathon der besonderen Art

Am 1. Dezember geht das erste Türchen auf: First Debit startet Spendenmarathon der besonderen Art

Hamm, im November 2017 – Ein Marathonlauf mit 24 Siegern? Das gibt es doch gar nicht – weder in Berlin, New York oder München. Gibt es doch: Im westfälischen Hamm, wo das Unternehmen First Debit seinen Sitz hat. Der Spezialist für digitales Forderungsmanagement überrascht seine Premiumkunden jetzt mit einem außergewöhnlichen Adventskalender. Wenn sie am 1. Dezember das erste Türchen öffnen, ist das der Start für einen Spendenmarathon der besonderen Art, bei dem sich insgesamt 24 Stiftungen, Vereine und Organisationen jeden Tag über einen Geldbetrag von 100 oder 200 Euro freuen können.

Eine wirklich zauberhafte Idee, an der die Mitarbeiter von First Debit (http://www.firstdebit.de) fleißig mitgearbeitet haben: Bei der Entwicklung und Gestaltung des Kalendermotivs ebenso wie bei der Auswahl der Organisationen, die an den Adventssonntagen und zu Nikolaus mit Spenden über 200 Euro bedacht werden.

Dazu gehören unter anderem das Christliche Hospiz „Am Roten Läppchen“ und das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz in Hamm, aber auch die Lebenshilfe, „Ärzte ohne Grenzen“ und der lokale Tierschutzverein. Zudem tauchen im Adventskalender so prominente Namen auf wie Christoph Metzelder und Neven Subotic, die sich mit ihren Stiftungen vor allem um das Wohl von Kindern kümmern. Insgesamt kommen so 2.900 Euro für größtenteils regionale Organisationen zusammen, die sich für Naturschutz, bedürftige oder kranke Menschen und Flüchtlinge, vor allem aber für Kinder- und Jugendliche engagieren.

Diese Pressemitteilung: http://www.mynewsdesk.com/de/comfact/pressreleases/am-1-dezember-geht-das-erste-tuerchen-auf-first-debit-startet-spendenmarathon-der-besonderen-art-2303230 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro: http://www.mynewsdesk.com/de/comfact

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ef2qab

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/am-1-dezember-geht-das-erste-tuerchen-auf-first-debit-startet-spendenmarathon-der-besonderen-art-94172

=== Pressekontakt ===

Nicolai Jereb

Comfact Pressebüro
Gustavstraße 4
45219
Essen-Kettwig

EMail: nicolai.jereb@comfact.de
Telefon: 020549391277

=== Comfact Pressebüro ===

First Debit – Die Spezialisten für modernes Forderungsmanagement

Mehr als 40 Jahre Erfahrung sind die eine Seite der Medaille. Auf der anderen stehen innovative, dynamische Prozesse, eine sensible Datenverarbeitung und ein hochmotiviertes Team. Bei First Debit aus Hamm in Westfalen wird daraus ein hochwertiges und stimmiges Gesamtkonzept. Im Mittelpunkt stehen Prozessoptimierung, Wirtschafts- und Bonitätsauskünfte, Risikomanagement im E-Commerce sowie das klassische Forderungsmanagement.

First Debit ist ein inhabergeführter Spezialdienstleister, dem Auftraggeber aus den unterschiedlichsten Branchen vertrauen: Onlineshops, Handwerker, Versicherungen oder Fitnessstudios setzen auf den individuellen, effektiven und transparenten Service, der schnell in vorhandene Abläufe integrierbar ist und Erfolge in einer professionellen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit garantiert. First Debit unterstützt seine Kunden mit umfangreichem Know-how von der Akquise bis zum Zahlungseingang und sorgt dafür, dass sich die Auftraggeber auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Als Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso Unternehmen e.V (http://www.inkasso.de), Inhaber des Schufa-Datenschutzsiegels und durch die Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V. garantiert First Debit sichere und datenschutzkonforme Prozesse (http://www.datenschutzsiegel.de)/ (http://www.gdd.de).

Der faire und freundliche Umgang mit Schuldnern und Auftraggebern ist für First Debit selbstverständlich. Alle Kunden profitieren von schnellen Entscheidungen, flexiblen Lösungen und festen Ansprechpartnern.

Pressemitteilungen | Essen & Trinken | Trends