Rezepte: Basilikumsauce mit Paradeisern (Italien)

Diese Basilikumsauce mit Paradeisern stammt aus einem Kochbuch für italienische Pasta, eines jener Schätze, auf die man immer wieder zurückkommt. Einfach, schnell, gesund und es schmeckt einfach gut. Paradeiser sind Tomaten, für diejenigen die nicht aus Österreich kommen.

Zutaten für 4 Personen (20 Minuten)

  • 3 Dosen mit gehackten Paradeisern oder die entsprechende Menge an frischen Paradeisern
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5–6 Knoblauchzehen
  • 1–2 EL Olivenöl
  • frisches, getrocknetes oder tiefgefrorenes Basilikum
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Zwiebeln fein hacken.
  • Knoblauch schälen, jede Zehe in 3 bis 4 Stücke schneiden.
  • Paradeiser schälen und vierteln oder Dosen öffnen.
  • Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch anrösten, aber nicht bräunen.
  • Paradeiser hinzufügen, mit einem Kartoffelstampfer zerkleinern (nur bei frischen Paradeisern erforderlich).
  • Salzen, Pfeffern, Basilikum hinzufügen, ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Frische Paradeiser nur 10 Minuten köcheln lassen.

Beilagen

  • Gnocchi di Patate, Pasta oder Salzkartoffeln
  • Grüner Salat
  • frisch geriebener Parmesan

Verfasser: Manuela