Rezepte: Berliner Bulettenauflauf

Der Berliner Bulettenauflauf ist ein hervorragendes Hauptgericht, das recht einfach herzustellen ist, dabei noch nicht einmal teuer, aber dennoch etwas Besonderes. Einfach einmal etwas ganz Anderes.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

  • 1 Zwiebel
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 50 g frisches Semmelmehl oder ein Fertigprodukt aus dem Handel
  • Öl (zum Braten)
  • 500 g kleine festkochende Kartoffeln
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 1 Becher Crème Fraîche (150 g)
  • 150 ml Sahne
  • 3 Eier
  • 100 g junger Gouda (am Stück)
  • edelsüßesPaprikapulver
  • 1 Bund Schnittlauch
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Salz

Zubereitung

  • Die Zwiebel pellen und würfeln.
  • Das Gehackte in eine Schüssel geben.
  • Dazu kommt die Zwiebel, Paniermehl und ein Ei.
  • Ales schön durchkneten.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Noch ein mal durchkneten.
  • Aus dem Gehackten 12 Buletten formen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Buletten in der Pfanne von beiden Seiten schön anbraten.
  • Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser knapp 20 Minuten garen lassen.
  • Die Kartoffeln abschrecken, abdampfen lassen, pellen und ggf. halbieren.
  • Die Cocktailtomaten waschen und trocknen.
  • Die Buletten, die Kartoffeln und die Tomaten in einer flachen, großen Auflaufform verteilen.
  • Den Schnittlauch waschen, trocknen und in Röllchen schneiden.
  • Den Schnittlauch in eine Schüssel geben.
  • Dazu kommt Crème Fraîche, Sahne, Eier, Salz, Pfeffer und Paprika.
  • Alles sorgfältig verrühren.
  • Die Sauce über den Auflauf geben.
  • Den Gouda über den Auflauf reiben.
  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Die Auflauf auf der unteren Schiene in den Backofen geben.
  • Eine halbe Stunde backen lassen.

Zeit*: 35 Minuten Zubereitung + 30 Minuten Garzeit

Verfasser: Hombre