Rezepte: Brunnenkressesalat

Kresse gibt es in vielen unterschiedlichen Arten. Meist werden diese würzigen Kräuter in Aufstrichen verarbeitet oder klein geschnitten einfach auf einem guten Bauernbrot mit Butter genossen.

Kresse kann aber mehr. So wie die bunt blühende Kapuzinerkresse schmeckt auch die wild an kleinen Bachläufen wachsende und somit äußerst günstige Brunnenkresse als Brunnenkressesalat hervorragend würzig zu vielen Gerichten.

Hervorragend passt dieser Salat zu gegrillten Speisen wie Steaks, Geflügel und Fisch aber auch zu in der Glut gegarte Folienkartoffeln. Es lohnt sich also bei einem kleinen Spaziergang vor dem Essen die Augen offenzuhalten und die wild wachsende Brunnenkresse zu sammeln.

Zutaten für 4 Personen (5 Minuten)

Brunnenkressesalat

  • 250 g frische Brunnenkresse
  • Einige frische Borretschblüten

Vinaigrette

  • 3 EL guter fruchtiger Himbeeressig
  • 6 EL gutes, extra natives Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz

Zubereitung

Vinaigrette

  • Den Himbeeressig in eine ausreichend große Salatschüssel geben und mit einer Prise Salz und einer Prise Zucker würzen.
  • Dann den Essig mit den Gewürzen solange gut verquirlen, bis sich Salz und Zucker vollständig im Himbeeressig aufgelöst haben.
  • Das Olivenöl während ständigem Schlagen in einem dünnen Strahl einfließen lassen und solange weiter verschlagen, bis eine leicht sämige, emulgierte Vinaigrette entstanden ist.
  • Zum Schluss die Vinaigrette mit Salz, Pfeffer und falls nötig Zucker je nach Geschmack abschmecken.

Brunnenkressesalat

  • Die Brunnenkresse kurz unter kaltem Wasser waschen und sofort in einer Salatschleuder oder einem Baumwolltuch trocken schleudern.
  • Dann die Kresse zuputzen und in einzelne Blätter zupfen.
  • Die Brunnenkresse erst kurz vor dem Servieren in die Vinaigrette geben und gut durchheben, sodass alle Blätter mit der Vinaigrette ummantelt sind.
  • Den marinierten Brunnenkressesalat auf Salattellern oder neben einer Hauptspeise anrichten.
  • Dann mit den Borretschblüten garnieren und den fertigen Brunnenkressesalat sofort noch frisch und knackig servieren.

Salat zu

  • Hervorragend zu einem würzigen Kartoffel-Ziegenkäse-Soufflé oder einem anderen Soufflé
  • am Besten gegrillten aber auch gebratenen Steaks, Geflügel und vegetarischen Gemüse- oder Tofugerichten.
  • gebackenen oder gebratenen Schnitzelgerichten,

Beilagen

  • Frisches selber gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Innviertler Landler Brot, Innviertler Kartoffelbrot, Bauernbrot auf Sauerteigbasis oder ein anderes würziges Brot je nach Geschmack.
  • Ebenso frisches selber gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Baguette, Fladenbrot, Ciabatta, Pide, Weißbrot oder geröstetes Toastbrot.
  • Brötchen wie Handsemmeln, Salzstangerl, Wachauer usw.

Verfasser: Jozeil