Rezepte: Fleischfondue (Fondue bourguignonne – Frankreich, Schweiz)

Das Fleischfondue (frz.: Fondue bourguignonne) ist ein gesellschaftliches Essen, alle sitzen um einen Fonduetopf herum und genießen in aller Ruhe dieses festliche Gericht.

Zutaten je nach Person (Zeit* sh. unten)

  • ca. 200–250 g Rinderfilet pro Person
  • ca. 2–5 l Bratfett (je nach Topfgröße)

Bratfetttipps

  • Gute Bratfettkombinationen:
    • 2/3 Butterschmalz und 1/3 (Erdnussöl oder Sonnenblumenöl).
    • 100 % Erdnussöl
    • 100 % Rindernierenfett

Zubereitung

  • Eine ausreichende Menge an Mayonnaise für die einzelnen Saucen herstellen.
  • Das Rindfleisch abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in mundgerechte Stücke (Würfel) oder in schöne Scheibchen schneiden.
  • Das frische Baguette in Scheiben aufschneiden.
  • Das Fett auf der Herdplatte aufheizen.
  • Ein Stück Probefleisch backen.
  • Nun den Fonduetopf auf das Stövchen stellen.
  • Das Essen kann beginnen.

Beilagen

  • Meersalz oder Salz aus der Mühle und frisch gemahlener, schwarzer oder weißer Pfeffer
  • Baguette, Ciabatta, Pide, Bauernbrot auf Sauerteigbasis, Weißbrot oder Toastbrot
  • Gürklein (Typ Cornichons)
  • eingelegte Zwiebeln (z.B. Silberzwiebeln)
  • Eingelegte saure Maiskölbchen
  • Schalottenkonfitüre

Saucen

  • Saucen auf Basis einer Mayonaise
  • Ketchup, Curryketchup, Nusssauce aus Ligurien
  • Soyasauce, Chilisauce, Tzatziki oder Fertigprodukte aus dem Handel

Zeit*: Saucen: 1 Stunde + Fetterhitzung: 20 Minuten

Verfasser: Vran01