Rezepte: Gabelbissen mit geräuchertem Lachs- und Forellenfilet

Gabelbissen sind eine alte, österreichische Spezialität, die immer wieder gerne als kleine Mahlzeit auf den Tisch kommt. Doch auch als Vorspeise, in feiner Komposition mit edlem Lachs, gepaart mit geräucherter Forelle und feiner Mayonnaisesauce als delikater Gabelbissen mit geräuchertem Lachs- und Forellenfilet serviert ein wahrer Gaumenschmaus für das Faschingfest aber auch außerhalb der Narrenzeit.

Zutaten für 4 Personen (20 Minuten)

Gemüsemayonnaise

  • 160 g Karotten
  • 160 g Knollensellerie
  • 120 g Erbsen aus dem Tiefkühlfach
  • 1/2 l Gemüsebrühe, Fischfond oder notfalls Wasser und 1 Brühwürfel aus dem Handel
  • 5 EL selber gemachte Mayonnaise
  • 4 EL Crème Fraîche
  • Zitronenabrieb von einer unbehandelten Bio-Limette
  • 2 EL frisch geriebenen Kren

Fischeinlage

  • 150 g geräucherten Lachsfilet
  • 150 g geräuchertes Forellenfilet

Garnitur

  • frische Gartenkresse
  • Filets der Limette

weitere Zutaten

  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Vorbereitung

  • Die Karotten sowie den Sellerie schälen und in ca. fünf Millimeter große Würfel schneiden.
  • Das Lachsfilet sowie das Forellenfilet von der Haut befreien (siehe auchparieren) und Fisch filetieren.
  • Dann den Fisch in etwa zwei mal zwei Zentimeter große Stücke schneiden.
  • Die Limette waschen und die Schale abreiben.
  • Dann großzügig mit einem Messer schälen und die Filets herausschneiden.

Gemüsemayonnaise

  • Die Gemüsebrühe aufkochen und die Karotten sowie Selleriewürfel zugeben.
  • Das Gemüse für etwa fünf Minuten leicht köcheln lassen.
  • Dann die Erbsen zugeben und für weitere zwei bis drei Minuten bissfest köcheln.
  • Ist das Gemüse gar, abseihen und sofort in Eiswasser abschrecken.
  • Das Gemüse mit Salz sowie etwas Pfeffer würzen.
  • Die Mayonnaise mit Crème Fraîche glatt rühren.
  • Den frisch und fein geriebenen Kren untermengen und die Mayonnaise mit etwas Zitronenschale abschmecken.
  • Die Mischung mit dem Gemüse vorsichtig verrühren.

Fertigstellung

  • Die Hälfte der Gemüsemayonnaise auf vier vorbereitete Einweckgläser verteilen.
  • Darauf die Forellenfiletstücke verteilen.
  • Die restliche Gemüsemayonnaise einfüllen.
  • Darauf die Lachsfiletstücke drapieren.
  • Die fertigen Gabelbissen mit den Limettenfilets sowie etwas frischer Gartenkresse garnieren und zu einer Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Frisch gebackenes oder vom Bäcker besorgtes Fladenbrot, Baguette, Ciabatta, Pide, Weißbrot oder Toastbrot
  • Auch Brotscheiben im Öl beidseitig je ca. 5 Minuten geröstet, mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit einer halben Knoblauchzehe bestrichen schmecken köstlich.

Verfasser: Jozeil