Rezepte: Gegrillte Hirschsteaks mit gebackenen Kürbisspalten und Chili-Koriander-Öl (Österreich)

Wild und Kürbis harmonieren wunderbar miteinander und sind in Österreich gern gesehene Zutaten auf der Speisekarte. Die gegrillten Hirschsteaks mit gebackene Kürbisspalten und Chili-Koriander-Öl ist eines dieser Gerichte, die nicht nur zu festlichen Anlässen munden.

Zutaten für 4 Personen (Zeit* sh. unten)

Gebackene Kürbisspalten

Chili-Koriander-Öl

Hirschsteaks

weitere Zutaten

Zubereitung

Gebackene Kürbisspalten

  • Die Knoblauchzehen schälen und mit dem Messerrücken leicht andrücken.
  • Je vier Knoblauchzehen auf jedem Kürbisviertel verteilen.
  • Den Kürbis mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • In die Mulden der Kürbisviertel je einen EL Olivenöl füllen und Viertel gut in Aluminiumfolie einschlagen.
  • Im inzwischen heißen Backrohr auf das Backgitter stellen und für etwa 40 Minuten weich Braten.

Chili-Koriander-Öl

  • Während dessen für das Chili-Koriander-Öl die Bio-Zitrone unter warmem Wasser abwaschen, gut trocken tupfen und von einer Hälfte die Schale abreiben.
  • Dann die Zitrone auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und eine Hälfte auspressen.
  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in sehr feine Würfel schneiden.
  • Den Koriander waschen, gut trocken schütteln, die harten Stiele entfernen und fein schneiden.
  • Vom Ingwer die Schale entfernen und die Wurzel in sehr feine Würfel schneiden.
  • Die Chilischote unter warmem Wasser waschen gut trocken tupfen, halbieren, die Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden.
  • Dann den Zitronensaft in einen Mixbecher füllen und mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker gut verquirlen, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben.
  • Den Chili, Koriander sowie die Zwiebel- und Ingwerwürfel unter mischen.
  • Das Olivenöl einrühren, gut vermengen und bis zum Servieren ziehen und Geschmack annehmen lassen.
  • Zum Schluss das Gewürzöl nochmals mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und gegebenenfalls Zucker abschmecken.

Hirschsteaks

  • Erst wenn der Kürbis weich und fertig gebraten ist die Hirschsteaks zubereiten.
  • Das Hirschfilet unter kaltem Wasser waschen und von Fett und Sehnen weitest gehend befreien (siehe auch parieren)
  • Dann aus dem Filet 8 schöne, nicht zu dünne Hirschsteaks schneiden, nochmals kurz unter kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Das Fleisch auf beiden Seiten mit etwas Olivenöl einölen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Eine Pfanne erhitzen, die Hirschsteaks einlegen und das Fleisch bei starker Hitze auf beiden Seiten je nach Dicke der Steaks für etwa zwei bis drei Minuten braten.

Fertigstellung

  • Die Steaks aus der Pfanne heben und auf einem vorgewärmten Teller mit Aluminiumfolie abgedeckt warm halten, etwas rasten und entspannen lassen.
  • Während dessen die Kürbisviertel aus der Aluminiumfolie wickeln und je in zwei bis drei spalten schneiden.
  • Die Kürbisspalten mit den Knoblauchzehen auf vorgewärmten stellen.
  • Je zwei Hirschsteakscheiben daneben anrichten.
  • Kürbis und Fleisch großzügig mit dem Chili-Koriander-Öl beträufeln und dabei auch etwas Zwiebel, Ingwer und Chilifäden auf dem Gericht verteilen.
  • Sofort noch heiß servieren.

Tipp

Vorbereitungszeit*: Vorbereitung: ca. 20 Minuten + Kürbis: Bratzeit ca. 40 Minuten + Hirschsteak: Bratzeit ca. 4–6 Minuten

Verfasser: Jozeil