Rezepte: Jugoslawische Raznijici (Kroatien, Serbien)

Ražnjici,vom Rost‘) ist die Bezeichnung für ein südosteuropäisches Gericht, das üblicherweise aus zwei Grillspießen (Spießchen, Grillspießchen) und einer Beilage (üblicherweise gebratenen Kartoffeln) besteht. Die Zubereitung erfolgt überwiegend mit Schweinefleisch, aber auch Kalb- und Lammfleisch können einzeln oder zusammen mit Schweinefleisch verwendet werden.

Zutaten für 4 Personen

Fleisch

  • 250 g Kalbfleisch
  • 250 g Schweinefleisch (aus der Keule)

Marinade

  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Öl
  • Saft einer Zitrone
  • Salz, schwarzer Pfeffer
  • 1 Msp. Rosenpaprika, scharf
  • 1 Msp. Knoblauchsalz
  • 1 Msp. Zucker

Weitere Zutaten

  • 4 kleine Zwiebeln
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 9 Lorbeerblätter

Zubereitung

  • Das Kalb- und Schweinefleisch in Würfel schneiden und in die Schüssel geben.
  • Für die Marinade Zwiebel schälen und in große Würfel schneiden.
  • Diese mit Öl, Zitronensaft, Salz, Knoblauchsalz und Zucker ebenfalls in die Schüssel geben.
  • Alles gut mischen und 2 Stunden zugedeckt durchziehen lassen.
  • Die Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Die Paprikaschoten putzen, waschen und in große Stücke schneiden.
  • Das Fleisch aus der Marinade nehmen.
  • Abwechselnd die Fleischwürfel, Zwiebelviertel, Paprikastücke und Lorbeerblätter auf die Metallspieße stecken.
  • Den Grillrost mit der Alufolie bespannen und die Spieße darauf legen.
  • Mit Marinade beträufeln.
  • Den Rost unter den Grill (im Ofen) schieben.
  • Die Spieße auf jeder Seite 10 Minuten grillen.
  • Hin und wieder mit der Marinade bestreichen.

Beilagen

  • Dazu rohe, feingehackte Zwiebeln oder eingelegte Peperoni und frisches Stangenweißbrot servieren.

Verfasser: Aaron Ben-Gurion