Rezepte: Knusprige Melanzanischeiben (Auberginen) in Eier-Gewürz-Kruste

Auberginen, auch Eierfrucht oder Melanzani genannt ist ein dem Ruf nach oft als bitter bekanntes Gemüse. Dabei ist es ein Hochgenuss an Geschmack. Herzhaft gewürzt, in Ei gewendet und dann knusprig gebacken mundet das Gemüse als Knusprige Melanzanischeiben in Eier-Gewürz-Kruste einfach Lecker. Ob als kleine Vorspeise, mit Beilage als Hauptspeise oder als Beilage zu gegrilltem Fleisch eine willkommene, vegetarische Abwechslung.

Zutaten für 4 Personen als Beilage oder Hauptspeise (Zeit* sh. unten)

Knusprige Melanzanischeiben in Eier-Gewürz-Kruste

  • 1 große, etwa 18 cm lang, oder 2 kleine, etwa 10 cm lange, Melanzani
  • 4 EL gutes natives Olivenöl

Eier-Gewürz-Kruste

  • 3 Eier (Klasse “Medium”)
  • 1 frische, milde rote Chilischote
  • Zitronenabrieb von 1/2 unbehandelte Bio-Zitrone
  • Zitronensaft von 1/2 unbehandelte Bio-Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Etwas frischen Ingwer

Garnitur

  • Einige Stiele frisches Basilikum, frische Minze oder glatte Petersilie

Weitere Zutaten

  • Frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • gutes Meersalz

Zubereitung

Vorbereitung Melanzani (Auberginen)

  • Die Melanzani waschen, trocken tupfen und die Enden abschneiden.
  • Das Gemüse in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • In jede Melanzanischeiben mit einem kleinen Messer ein Gitter einritzen, damit das Gemüse die Gewürze richtig aufnehmen kann.
  • Die Melanzanischeiben auf einen Teller legen, mit wenig Salz bestreuen, um dem Gemüse bis zur Verwendung etwas Wasser und Bitterstoffe zu entziehen.

Vorbereitung Gewürz-Eier-Kruste

  • Den Chili waschen, halbieren und je nach gewünschter Schärfe das Kerngehäuse sowie die weißen Innenhäutchen entfernen oder belassen und in feine Würfelschneiden.
  • Die Zitrone unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Dann die Zitrone auf der Arbeitsfläche wälzen (so brechen die Poren auf und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden, mit etwas Salz bestreuen und mit dem Messerrücken zu einer feinen Paste zermahlen.
  • Von der Ingwerknolle die Schale mit einem Esslöffel abschaben und 1/2 TL voll davon fein reiben.

Gewürz-Eier-Kruste

  • Die Eier aufschlagen und in ein hohes Mixgefäß geben.
  • Den Chili zugeben und mit dem Stabmixer kurz aufmixen.
  • Das Gewürzei in eine Schüssel füllen und die Knoblauchpaste sowie den Ingwer zugeben.
  • Den Zitronenabrieb und etwa einen Teelöffel Zitronensaft zugeben und die Eier gut verquirlen.
  • Zum Schluss die Gewürz-Eier-Mischung mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  • Vor dem Backen der Melanzani den gewählten Dip wie einen würzigen Knoblauch-Ingwer-Joghurt-Dip zubereiten.

Knusprige Melanzanischeiben in Eier-Gewürz-Kruste

  • Die eingesalzenen Auberginenscheiben aus der angefallenen Flüssigkeit heben, mit Küchenpapier gut trocken tupfen und leicht mit Pfeffer würzen.
  • Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Die vorbereiteten Melanzanischeiben nach und nach durch das Gewürzei ziehen.
  • Sofort in das heiße Olivenöl geben und auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze langsam für etwa dreißig Sekunden, innen noch mit biss, knusprig und goldgelb backen.
  • Die fertig gebackenen Melanzanischeiben aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm halten.
  • Mit den restlichen Melanzanischeiben ebenso verfahren, falls nötig noch etwas mehr Olivenöl in die Pfanne geben und für das Backen heiß werden lassen.

Fertigstellung

  • Das Basilikum, die Minze oder Petersilie für die Garnitur waschen, gut trocken schütteln und einige schöne Blätter abzupfen.
  • Die fertig gebackenen Melanzanischeiben portionsweise auf vorgewärmten Teller anrichten
  • Den gewählten Dip in kleinen Portionsschüssel füllen und daneben auf dem Teller platzieren.
  • Die Melanzanischeiben mit den gewählten Kräutern garnieren und sofort noch heiß und knusprig servieren.

Als Vorspeise oder Hauptspeise mit

  • Sehr gut passt ein würziger Knoblauch-Ingwer-Joghurt-Dip, aber auch ein schmackhafter Thailändischer Koriander-Dip, Gurken-Basilikum-Dip oder ein anderer Dip je nach Geschmack.
  • Dazu am Besten frisch gebackene oder vom Bäcker besorgte Pide, aber auch Baguette, [Ciabatta]], Toastbrot oder Weißbrot
  • Auch in gutem Olivenöl oder Butter beidseitig je ca. 3 Minuten geröstete, dann mit Salz, Pfeffer gewürzte und mit einer halben Knoblauchzehe bestrichene Scheiben Baguette, Ciabatta, Toastbrot oder Weißbrot.
  • Frisch mariniertem Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.
  • Als Hauptspeise serviert passen auch Salzkartoffeln, Petersilienkartoffeln, Pellkartoffeln usw. sehr gut

Beilage zu

  • gebratenem, gegrilltem oder geschmortem Lammfleisch
  • gebratenem, gegrilltem oder geschmortem Schweinefleisch wie Schweineschopf, Schweinekotelett oder Schweinesteaks.
  • gebratenem, gegrilltem oder gedämpftem Rind-, Geflügelfleisch oder Fisch.

Zeit*: Zubereitung: ca. 15 Minuten + Bratzeit: ca. 4 Minuten

Verfasser: Jozeil