Rezepte: Kreolisches Fischcurry (Südamerika)

Currys gibt es wie Sand am Meer, den meisten dient Fleisch oder Fisch als Grundlage. Hier eine schmackhafte Variante mit Fisch, das Kreolische Fischcurry.

Zutaten für 6 Personen (60 Minuten)

  • 400 g Garnelen
  • 250 g Rotbarsch oder ein beliebiger anderer Fisch mit festem Fleisch
  • etwas Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 200 gr klein gehackte Zwiebeln
  • 2 Tomaten
  • 500 g Maniok
  • 300 ml Kokosmilch
  • Frisch gehackte Kräuter (Koriander, Petersilie, Schnittlauch)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz
  • 1 rote Chilischote
  • Saft von 1 Limette

Zubereitung

  • Maniok schneiden, die mittlere Faser entfernen und in Wasser 20 min lang weich kochen.
  • Das Wasser anschließend weggießen, es ist giftig!
  • Im Mörser werden Knoblauch, Salz, Chilischoten verdrückt und mit dem Limettensaft vermischt
  • Garnelen und Fisch anschließend mit den im Mörser zerdrückten Zutaten min 30 min marinieren lassen.
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln in Butter/Olivenöl andünsten und mit den Tomaten, etwas Saft des marinierten Fisches, etwas Kokosmilch und dem Maniok durchkochen lassen.
  • Garnelen und Fisch dazugeben und mit der restlichen Kokosmilch auffüllen.
  • Bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren 10–15 min garen lassen.
  • Zum Schluß die Kräuter zugeben

Beilagen

  • Am Besten passt gedämpfter Duftreis oder Langkornreis
  • Alternativ chinesische Reisnudeln oder gebratene Eiernudeln

Verfasser: Blackvelvet