Rezepte: Kürbis-Quiche

Die größte Beere der Welt, der Kürbis, findet hier als feine Kürbis-Quiche ein neues Zuhause und schmeckt als leckere Vorspeise, Hauptgericht oder auch saftige Nachspeise aber auch als Beilage zu etwa Wildfleisch hervorragend.

Zutaten für 1 Tarte (DM ca. 28 cm), Zeit* sh. unten

Quicheteig

  • 200 g Weizenmehl (Type 405)
  • Orangenabrieb von einer unbehandelten Bio-Orange
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Eidotter (Klasse “Large”)
  • ca. 2 EL kaltes Wasser
  • 4 EL Staubzucker

Kürbisfüllung

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 2 El frisch geriebenen Ingwer
  • 100 ml Schlagsahne
  • 2 ELCrème Fraîche
  • 3 Eier (Klasse “Medium”)
  • frisch geriebenen Muskat
  • 4 EL Zucker

Garnitur

  • etwas Rucola
  • etwas frische glatte Petersilie

weitere Zutaten

  • etwas Butter
  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Zubereitung

Quicheteig

  • Das Mehl in die Rührschüssel sieben und mit dem Salz sowie Zucker vermischen.
  • Die Orange unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und die Schale abreiben.
  • Eine kleine Vertiefung in die Mitte des Mehl drücken und den Eidotter sowie den Orangenabrieb in die Kuhle füllen.
  • Die Butter in kleine Stücke schneiden und darüber verteilen.
  • Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Dann zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln.
  • Den Teig im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde rasten lassen.

Vorbereitung Kürbisfüllung

  • Den Kurzbis waschen, in große Würfel schneiden und in den Topf geben.
  • Das Fruchtfleisch mit Wasser bedecken, zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze zugedeckt weich dünsten.
  • Dann den Kürbis durch ein Küchensieb abgießen und gut abtropfen lassen.
  • Das Fruchtfleisch mit dem Zauberstab oder im Küchenmixer fein pürieren und abkühlen lassen.

Kürbisfüllung

  • Den Ingwer schälen und fein reiben.
  • Die Schlagsahne mit der Crème Fraîche und dem Eigelb gut verquirlen.
  • Dann zu dem Kürbispüree geben und gut miteinander verrühren.
  • Die Kürbisfüllung mit dem Ingwer sowie frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Zum Schluss noch mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und beiseite stellen.

Kürbis-Quiche =

  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Den Quicheteig rund, etwas größer als der Durchmesser der Form dünn ausrollen.
  • Die Quicheform mit dem ausgerollten Mürbeteig auslegen und zwei Zentimeter über den Rand hängen lassen.
  • Dann den Teig gut in die Form drücken und den überhängenden Rand nach innen bis zur Oberkante der Form einrollen.
  • Die ausgekleidete Form mit der Kürbisfüllung füllen.
  • Dann im vorgeheiztem Backrohr für etwa 40 Minuten goldgelb backen.

Fertigstellung

  • Die gebackene Tarte aus dem Backrohr nehmen und überkühlen lassen.
  • Die Tarte Portionsweise auf vorgewärmten anrichten.
  • Mit frischer Petersilie bestreuen und mit einigen gewaschenen und gut trocken getupften Rucolablättern garnieren.
  • Das Gericht sofort noch heiß mit Beilage oder als Beilage zu einem Gericht nach Wahl servieren.

Beilagen

  • Frischer marinierten Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.
  • Frisch zubereitetes Gemüse wie Broccoli, Blumenkohl, gedünstetem Chicorée, Paprikagemüse, glasiert Karotten, Rosenkohl, Zuckerschoten usw. je nach Saison

Beilage zu

  • Gegrilltem oder gebratenem Hirsch- oder Rehfleisch und anderen Wildgerichten.
  • Zu Gänse- oder Entenbraten.
  • Ebenfalls als Beilage zu gegrilltem oder gebratenem Rind-, Lamm-, Schweinefleisch usw.

Zeit*: Teig: Zubereitung ca. 10 Minuten + Kühlzeit ab 1 Stunde; Kürbisfüllung: Kochzeit ca. 20 Minuten + Zubereitung ca. 10 Minuten; Quiche: Backzeit: ca. 40 Minuten

Verfasser: Jozeil