Rezepte: Pelmeni (Russland)

Pelmeni sind aus Russland stammende Teigtaschen, die man auf unterschiedliche Art und Weise füllen kann. Man verwendet sie als Suppeneinlage, man kann aber auch schöne Hauptspeisen daraus herstellen.

Zutaten für 2-3 Personen (Zeit* sh. unten)

Teig

  • ca. 400 g Weizenmehl (Typ 405)
  • 2 Eier (Klasse “Medium”)
  • ca. 150 ml Wasser
  • 1/2 TL Salz

Füllung

  • ca. 500 g Hackfleisch (halb Schweine- und halb Rinderhackfleisch)
  • 1 mittelgroße Zwiebel

weitere Zutaten

  • frisch gemahlener Pfeffer aus der Mühle
  • Salz

Zubereitung

Teig

  • Das Mehl sieben und mit dem Salz vermischen.
  • In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken.
  • Dann die Eier sowie vorerst etwa 100 ml Wasser in die Mulde füllen und alles zu einem geschmeidigen, glatten Teig kneten.
  • Sollte der Teig noch zu fest und nicht geschmeidig sein, nach und nach etwas Wasser zugeben und unterkneten, bis der Teig die richtige Konsistenz hat.
  • Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie einwickeln.
  • Im Kühlschrank für mindestens 30 Minuten rasten lassen.

Füllung

  • Für die Füllung die Zwiebel schälen und sehr fein hacken.
  • Dann mit dem Hackfleisch gut vermischen.
  • Die Füllung mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.

Pelmeni

  • Den geruhten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 bis 2 mm dick ausrollen.
  • Mit einem runden Ausstecher oder einem Glas kleine Kreise von etwa 5 cm Durchmesser ausstechen.
  • Den restlichen Teig wieder ausrollen und Kreise ausstechen.
  • Diesen Vorgang solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Je nach Größe der Kreise 1 bis 2 TL Füllung auf die Teigblättchen legen.
  • Dann zu einem Halbkreis zusammenklappen und die Ränder mit den Fingerspitzen fest zusammen drücken und verschließen.
  • Nun die Spitzen der Halbkreise zu “Öhrchen”, ähnlich wie bei Tortellini, zusammendrehen.

Fertigstellung

  • Reichlich Salzwasser mit den Lorbeerblättern zum Kochen bringen.
  • Dann die Pelmeni in das wallend kochende Wasser einlegen, die Hitze reduzieren und bei kleiner Hitze sieden lassen.
  • Die Pelmeni sind gar, wenn diese an der Oberfläche schwimmen.
  • Dann die Pelmeni abgießen und in eine Schüssel geben.
  • Sofort mit einigen Butterflocken bedecken, um das Zusammenkleben zu verhindern.
  • Die fertigen Pelmeni portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Sofort noch heiß mit Sauce und/oder Beilage nach Wahl noch heiß servieren.

Beilagen

  • Schmand oder Sauerrahm
  • Tomaten-, Käse-, Kräutersauce oder einer Sauce je nach Geschmack.
  • Sauer serviert mit einem guten Balsamico, Weißweinessig oder einem Essig je nach Geschmack.
  • Ein frisch marinierter Blattsalat, Gemüsesalat oder bunt gemischtem Salat je nach Saison und Geschmack.

Zeit*: Teig: Zubereitung ca. 10 Minuten + Rastzeit ab 30 Minuten + Pelmeni: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit ca. 10 Minuten

Verfasser: Vran01