Rezepte: Westernpfanne

Diese Westernpfanne ist im Zuge der Resteverwertung entstanden und hat sich zum stets anders schmeckenden und beliebten Gericht entwickelt! Sie ist schnell zubereitet und sehr vielseitig.

Zutaten für 3 Personen (25 Minuten)

  • 2 Zwiebeln
  • 250 g Champignons
  • 300 g Gemüsemais
  • 350 g rote Kidneybohnen
  • 1 Tasse über Nacht in Wasser eingeweichte Weizenkörner (aus dem Reformhaus)
  • 1,5 Tassen Fleischbrühe oder ein Fertigprodukt aus dem Handel
  • 12 Rostbratwürstchen
  • 3 EL Öl (z. B. Erdnussöl)
  • edelsüßes Paprikapulver
  • getrockneter Oregano
  • Piment
  • frisch gemahlener, weißer oder schwarzer Pfeffer
  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle

Zubereitung

Weizen kochen

  • Den Weizen über Nacht in Wasser einweichen.
  • Den Weizen mit der Fleischbrühe in einen Topf geben.
  • Einmal bei starker Hitze kurz aufkochen lassen.
  • Dann sofort auf niedrigste Stufe herunterschalten und im geschlossenen Topf so lange quellen lassen, bis keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist.

Gemüse vorbereiten

  • Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden.
  • Mais und Kidneybohnen abtropfen lassen.
  • Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden.

Die Westernpfanne

  • Im Wok oder der Gusseisenpfanne das Öl sehr heiß werden lassen.
  • Die Zwiebeln mit den Rostbratwürstchen scharf anbraten.
  • Die Champignons hinzufügen und kurz mit braten.
  • Anschließend die Kidneybohnen und den Mais hineingeben und heiß werden lassen.
  • Schließlich den gekochten Weizen dazugeben.
  • Alles unter ständigem Rühren einige Minuten braten.
  • Nun mit den Gewürzen abschmecken.

Beilagen

  • Tomatensalat, Gurkensalat, Insalata Mista, Krautsalat oder Kopfsalat

Verfasser: Lena