Seit drei Jahren übernachten Gäste im Creativhotel Luise klimaneutral

CO2-Fußabdruck wird von Viabono mit Klima-Effizienzklasse A bewertet

Seit drei Jahren übernachten Gäste im Creativhotel Luise klimaneutral

CO2 Fußabdruck spricht Klartext bei Emissionen

Erlangen – “Wir sind stolz darauf, dass wir seit drei Jahren einen CO2-Fußabdruck haben und die Auszeichnung “Klimaneutrales Hotel” tragen. Wir gehörten bereits 2010 zu den ersten Hotels in Deutschland, die ihren Gästen klimaneutrale Übernachtung anbieten konnten”, zieht Klaus Förtsch, Inhaber des Erlanger Creativhotels Luise seine Erfolgsbilanz. Das Stadthotel in Erlangen ist Mitgründer und Partnerhotel der Initiative “Klima-Hotels Deutschland”, deren Mitglieder unter dem Dach von “Viabono”, der Fachorganisation für touristische Nachhaltigkeitszertifzierungen, die Ansprüche an ein zertifiziertes umweltfreundliches Hotelmanagement erfüllen. “Die Klima-Hotels gehören mit zu den umweltfreundlichsten Hotels in Deutschland und nehmen mit der Zertifizierung über einen CO2-Fußabdruck und dem Ausgleich der verbleibenden CO2-Emissionen über ihr eigenes Wiederaufforstungsprojekt in Panama eine Vorreiterrolle in der Hotellerie ein”, sieht Helge Beißert, Geschäftsführer von Viabono, das Creativhotel Luise gut aufgestellt.

“Pro Übernachtung fallen im klimafreundlichen Creativhotel Luise nur 8,84 kg CO2 an. Das entspricht der hervorragenden Klima-Effizienzklasse A”, gratuliert Beißert zum sehr guten CO2-Footprint. Viabono ist Zertifizierer des CO2-Fußabdrucks, der für das Creativhotel Luise jährlich auf Grundlage der anfallenden CO2-Emissionen im Hotelbetrieb neu berechnet wird. Die durchschnittliche Emissionslast eines Hotels in der Kategorie 3 Sterne beträgt 35 kg CO2 pro Übernachtung und liegt damit sehr viel höher als im Creativhotel Luise. “Ein CO2-Footprint allein bedeutet nicht automatisch Klimafreundlichkeit. Wir arbeiten seit vielen Jahren an der Klimaeffizienz im Hotelbetrieb”, unterstreicht Klaus Förtsch das nachhaltige Engagement des Naturhotels in Erlangen.

So funktioniert Klimaschutz im Creativhotel Luise
Wie Klimaschutz im Creativhotel Luise in der Praxis funktioniert, erklärt Klaus Förtsch: “Wir sind prinzipiell in allen Hotelbereichen umweltfreundlich aufgestellt und nutzen zum Heizen der Duschen die Solarzellen auf dem Hoteldach. Das Regenwasser wird in Zisternen gesammelt und dient der Toilettenspülung und dem Gießen des Naturgartens. Bei uns wird alles recycelt: Sogar den Kaffeesatz holen die Hobbygärtner der Nachbarschaft für ihre Regenwürmer”, schmunzelt der Hotelier. Im Creativhotel Luise kommt 100 Prozent Naturstrom aus der Steckdose. Die Gästezimmer haben einen Umweltpass, der Internetzugang ist strahlungsfrei und die Hotelbereiche werden mit ökologischen Reinigungsmitteln gereinigt. Am biozertifizierten Frühstücksbuffet sind die Lebensmittel regionaler und biologischer Herkunft und der Kaffee, der Tee und die Gewürze stammen aus fairem Handel. Für die Mobilität der Gäste stehen Fahrräder, ein Car-Sharing-Auto und eine Elektrotankstelle für E-Bikes und Elektroautos mit Tiefgarage zur Verfügung.

Klimaneutrale Übernachtung durch Aufforstungsprojekt in Panama
Die Umweltfreundlichkeit im Hotelbetrieb spart viel CO2, nicht vermeidbare Emissionen werden über den CO2-Fußabdruck jährlich von Viabono ermittelt. Die anfallende Menge an Treibhausgasen wird durch ein zertifiziertes Klimaschutzprojekt durch den Projektpartner CO2OL kompensiert. Dafür werden auf einer Fläche von 6,2 ha ehemalige Brachflächen von der heimischen Bevölkerung mit Mischwald aufgeforstet. Rund 6.300 junge Bäume werden 2013 gepflanzt, um die CO2-Emissionen des Creativhotels Luise und der weiteren neun Gastgeberhotels der “Klima-Hotels Deutschland” zu kompensieren. Mit dem Aufforstungsprojekt werden die Übernachtungen im Creativhotel Luise klimaneutral gestellt. Das Besondere im Creativhotel Luise: “Wir zahlen die Mehrkosten für die klimaneutrale Übernachtung aus eigener Tasche und geben die Kosten der CO2-Kompensation nicht an den Hotelgast weiter”, betont Förtsch das persönliche Umweltengagement des Familienhotels Creativhotel Luise in Erlangen.

Bildrechte: Creativhotel Luise / Viabono

Über das Creativhotel Luise
Das 3-Sterne-Superior-Hotel wird in dritter Generation von Klaus und Gudrun Förtsch in Erlangen als Familienunternehmen geführt. Die exklusive WellnessOase Lunyu verwöhnt Hotelgäste mit einem breiten Spa-Angebot und Massagen. Wellness und Nachhaltigkeit stehen im Creativhotel Luise im Einklang. Seit 1991 wird das Engagement des “Naturhotels in der Stadt” im Bereich “Umweltbewusster Hotel- und Gaststättenbetrieb” regelmäßig mit der Goldmedaille der Bayerischen Ministerien für Wirtschaft und Umwelt ausgezeichnet. 2011 erhielt das Hotel den “Europäischen Award für nachhaltigen Tourismus” (VESTAs). Das Creativhotel Luise ist Mitglied bei Viabono, der deutschen Dachmarke für umweltfreundliches Reisen, und Gastgeberhotel in der Initiative “Klima-Hotels”. Das Hotel bietet klimaneutrale Übernachtungen und ist seit Mai 2010 das erste Hotel in Franken und eines der ersten Hotels in Deutschland, die mit dem CO2-Fußabdruck zertifiziert sind. Weitere Informationen unter http://www.hotel-luise.de und http://www.viabono.de

Kontakt
Hotel Luise GmbH
Klaus Förtsch
Sophienstr. 10
91052 Erlangen
+49 (0) 9131 122 – 0
info@hotel-luise.de

http://www.hotel-luise.de

Pressekontakt:
PR-Beratung 21
Andrea Lachmuth
Obere Heide 16
91056 Erlangen
+49(0)9131-9334210
andrea.lachmuth@pr-beratung21.de

http://www.pr-beratung21.de

Gastroecho – Gastro Echo – kostenlose Pressemitteilung veröffentlichen für die Gastronomie und Hotellerie – Tourismus – Gastro Echo – Gastro Presse – Hotel PR

Pressedienst Gastroecho