So spricht man Mädchen richtig an

So spricht man Mädchen richtig an

Mädchen interessieren sich für andere Themen als Jungen und wollen gezielt angesprochen werden. Mit dem „Beautymagazin für Mädchen“ können Zahnärzte und Kieferorthopäden punkten.

Vor allem Mädchen diskutieren im Internet über Fragen zu Schönheit und zum äußeren Erscheinungsbild. Sie lieben es, sich mit Freundinnen zu treffen und sich über die neuesten Beauty-Trends auszutauschen. Zahlreiche Mädchenzeitschriften bedienen dieses Bedürfnis hervorragend.

Auch Youtube-Channels dienen dazu, sich auszutauschen oder zu informieren. Bevor Mädchen zum Zahnarzt gehen, haben sie mit großer Wahrscheinlichkeit schon viele Tipps aus anderen Quellen ausprobiert. Dass das problematisch sein kann, wissen viele Zahnärzte aus eigener Erfahrung. Im Internet verbreitete Tipps zum Do-it-yourself-Bleaching etwa schädigen Zähne eher als dass sie positive Erfolge erzielen.

Mädchen als eigene Zielgruppe ansprechen

Mit dem neuen Beauty-Magazin für Mädchen „Schöne, gesunde Zähne für ein strahlendes Lächeln“ können Zahnärzte und Kieferorthopäden ab sofort als kompetenter Berater dastehen und bei Mädchen punkten. Wie man seine Zähne durch die richtige Ernährung schützt oder wie man eine Zahnspange in der Spülmaschine reinigen kann, sind nur ein kleiner Ausschnitt der Themen. Zielgruppengerechte Vergleiche mit dem Besuch beim Friseur oder im Nagelstudio helfen bei der Kommunikation.

Das frische und moderne Design ist perfekt auf die Zielgruppe abgestimmt und wird gern mit nach Hause genommen. Durch die Tipps und Anregungen fühlen sich Mädchen motiviert und bestätigt. Und das ist auch das Ziel. „Wir wollen der Zielgruppe vermitteln, dass eine präventive Zahnpflege wichtig ist und sich im Alter auszahlt. Wenn wir die Frauen von morgen schon früh an Themen wie Prophylaxe heranführen, ist es für sie später selbstverständlich, sich gut um ihre Zähne zu kümmern – und nicht nur, wenn es um den ersten Kuss geht“, sagt Katrin Schütterle, die Kommunikationsexpertin von goDentis.

Mädchen sind die Entscheider von morgen

Für Zahnärzte sind Mädchen auch deshalb eine interessante Zielgruppe, da sie in Sachen Zahngesundheit die Entscheider von morgen sind. Studien haben ergeben, dass Frauen sich um die regelmäßigen Prophylaxe- und Kontrolltermine für ihre Kinder, ihre Männer und manchmal auch für die eigenen Eltern kümmern. Binden Zahnärzte die Zielgruppe der heranwachsenden Frauen also früh an ihre Praxis und vermitteln ihnen die Notwendigkeit und die Vorteile eines regelmäßigen Zahnarztbesuchs, legen sie damit die Weichen für die grundsätzliche Einstellung zur Zahngesundheit.

Eine vollständige Übersicht aller Broschüren, Flyer und Magazine finden interessierte Zahnärzte im goDentis-Markt unter www.godentis-markt.de: http://www.godentis-markt.de/ . goDentis-Partnerzahnärzte können sich etwa durch ein individualisiertes Cover der goDentis-Drucksachen besonders hervorheben.

Infos über die Vorteile einer Partnerschaft mit dem Qualitätssystem goDentis auf www.godentis.de oder im persönlichen Kontakt.

Diese Pressemitteilung: http://www.mynewsdesk.com/de/godentis/pressreleases/so-spricht-man-maedchen-richtig-an-2201891 wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im goDentis GmbH: http://www.mynewsdesk.com/de/godentis

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/26zkg9

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/so-spricht-man-maedchen-richtig-an-50768

=== Pressekontakt ===

Katrin Schütterle

goDentis GmbH
Scheidtweilerstraße 4
50933
Köln

EMail: k.schuetterle@godentis.de
Telefon: 0221 578 – 6510

=== goDentis GmbH ===

Die goDentis : http://www.godentis.de/ist ein Qualitätssystem für Zahnarztpraxen, dessen Mitglieder nach standardisierten Qualitätsmerkmalen ausgesucht werden. Dies geschieht zur Sicherung einer hohen Behandlungs- und Servicequalität für die Patienten – vor allem in der zahnmedizinischen Prophylaxe.

Pressemitteilungen | Essen & Trinken | Trends